MySpace.com streicht 30 Prozent seiner Arbeitsplätze

Mittwoch, 17. Juni 2009 09:01
MySpace_Logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Das amerikanische Social-Networking-Portal MySpace.com (NYSE: NWS, WKN: A0DLF4) hat am Dienstag bestätigt, rund 1.000 Stellen und damit rund 30 Prozent seiner Stellen abbauen zu wollen. Damit bestätigten sich zuvor US-Medienberichte, wonach die News Corp-Tochter massiv Stellen streichen wird, um Kosten einzusparen.

Hintergrund ist das starke Wachstum des Konkurrenten Facebook, der mittlerweile MySpace.com als weltweit führendes Social-Networking-Portal abgelöst hat. Stattdessen verbringen die Nutzer immer weniger Zeit auf MySpace.com und wenden sich anderen Social-Networking-Diensten wie Twitter zu.

Noch im April 2008 verbrachten 73 Prozent der Social-Networking-Awender auf MySpace.com, so die Marktforscher aus dem Hause Nielsen, während dieser Prozentanteil im April 2009 auf nur noch 23 Prozent sank. Stattdessen verbringen nunmehr 66 Prozent der Social-Networking-Nutzer ihre Zeit auf Facebook.

Meldung gespeichert unter: News Corp.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...