MySpace Music geht an den Start

Donnerstag, 25. September 2008 09:29
MySpace_Music.gif

LOS ANGELES - Die Tochter des US-Mediengiganten News Corp (NYSE: NWS, WKN: A0DLJU) macht Ernst im Musik-Markt. Das Social-Networking-Portal MySpace.com will mit seinem neuen Musik-Service MySpace Music seinen mehr als 120 Mio. Nutzern kostenlosen Zugang zu tausenden von Musik-Songs bieten.

Hierfür hat sich das Unternehmen mit den großen Musik-Labels EMI Music, Sony BMG Music Entertainment, Universal Music Group und Warner Music Group zusammengetan. Musik-Songs können allerdings nur über den PC mit Internetanschluss abgespielt werden, wobei die Songs über das Internet gestreamt werden. Um das kostenlose Angebot zu finanzieren, muss der Anwender Werbung auf seinen Bildschirm erdulden. Zu den Werbetreibenden der ersten Stunde gehören unter anderem McDonald's, Sony Pictures, State Farm und Toyota.

Anwender, welche die Musik-Songs auf tragbare MP3-Player übertragen wollen, können die Musik über den integrierten Amazon MP3 Shop erwerben. Bei Amazon sind die Musik-Songs im MP3-Format ohne Digital Right Management (DRM) bzw. Kopierschutz ab 79 US-Cent erhältlich. Nutzer, die Musik-Songs als Klingelton nutzen wollen, können diesen direkt über einen integrierten E-Commerce Service von Jamster bestellen.

Meldung gespeichert unter: News Corp.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...