MySpace, Auditude und MTV schließen Werbedeal

Montag, 3. November 2008 08:41
MySpace_Logo.gif

NEW YORK - Anstatt kopiergeschützte Videoclips auf seinen Seiten zu löschen, will die News Corp Tochter MySpace.com (NYSE: NWS, WKN: A0DLJU) künftig mit Auditude zusammenarbeiten, um Inhalteanbietern die Möglichkeit zu geben, durch die Schaltung von Online-Werbung innerhalb von Videos Geld zu verdienen.

Dies soll durch die Kooperation mit Auditude und dessen patentierte Online-Videowerbetechnik realisiert werden. Erster Teilnehmer bei diesem Programm ist der Musik-Sender MTV Networks, wobei von Nutzern hochgeladene Clips von Sendungen wie „The Colbert Report“ oder „The Hills“ nicht mehr einfach gelöscht werden sollen. Vielmehr will MySpace entsprechende Werbeclips in die Videos integrieren, woran auch MTV partizipieren soll.

Bisher sah die Firmenpolitik die Entfernung von beanstandeten Videoclips vor, wenn sich Rechteinhaber beschwerten. Damit verfuhr MySpace ähnlich wie der Suchmaschinenspezialist Google, der auf seinem Videoportal YouTube entsprechende Videoclips löscht, welche gegen die Firmenrichtlinien verstoßen.

Meldung gespeichert unter: News Corp.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...