„Munition“ für Telefonica durch den EuGH?

Mittwoch, 7. Juli 2010 12:03
Telefonica

MADRID (IT-Times) - Der spanische Telekommunikationskonzern Telefonica S.A (WKN: 850775) könnte Unterstützung vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) bekommen. Das Gericht entscheidet über das von Portugal geblockten Angebot seitens Telefonica.

Die portugiesische Regierung blockte letzte Woche das erhöhte Angebot von Telefonica für Portugals Telecoms Anteile am brasilianischen Mobilfunknetzbetreiber Vivo. Dies war mithilfe der „Golden Share“ möglich, eine Aktie im Besitz von staatlichen Unternehmen, die alle anderen Aktien überstimmen kann. Portugals Premierminister Jose Socrates forderte das staatliche Unternehmen Caixa Geral de Depositos auf, gegen das Angebot zu stimmen.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...