MTN: Währungseffekte verhageln das Ergebnis

Donnerstag, 11. März 2010 17:20
MTN Group

JOHANNESBURG (IT-Times) - Die MTN Group Ltd. (WKN: 897024) musste im Jahr 2009 einen Umsatzrückgang hinnehmen. Grund waren unter anderem negative Währungseffekte.

MTN meldete einen Umsatz von 111,9 Mrd. Südafrikanischen Rand, eine Verbesserung von 8,2 Prozent gegenüber 2008. Der Mobilfunknetzbetreiber konnte entsprechende Effekte allerdings nicht auf das Ergebnis übertragen. Der Nettogewinn verringerte sich um vier Prozent auf nunmehr 14,7 Mrd. Rand, etwa 1,51 Mrd. US-Dollar. MTN bediente zum Jahresende 2009 116 Millionen Mobilfunkkunden. Dies entspricht einer Steigerung um 28 Prozent verglichen mit dem Vorjahresstichtag.

Meldung gespeichert unter: MTN Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...