Monster Worldwide meldet Gewinneinbruch

Freitag, 30. Januar 2009 15:00
Monster Worldwide

NEW YORK - Die weltweit führende Online-Stellenbörse Monster Worldwide (NYSE: MWW, WKN: 484840) muss für das vergangene vierte Quartal 2008 einen scharfen Gewinnrückgang hinnehmen, nachdem das Unternehmen weniger Stellen vermitteln konnte.

Im Zuge der Wirtschaftskrise stieg die Arbeitslosigkeit in den meisten Ländern, was auch Monster zu spüren bekam. So sank der Umsatz um 16 Prozent auf 291 Mio. US-Dollar. Dabei belastete der stärkere US-Dollar die Umsatz-Bilanz um 19 Mio. Dollar. Insgesamt wurden rund 44 Prozent des Umsatzes im Ausland erwirtschaftet.

Der Gewinn brach dabei um 37 Prozent auf 28,6 Mio. Dollar oder 24 US-Cent je Aktie ein, nachdem Monster im Jahr vorher noch ein Plus von 45 Mio. Dollar oder 36 US-Cent je Aktie erwirtschaften konnte. Ausgenommen etwaiger Sonderbelastungen durch die Beteiligung an ChinaHR ergibt sich für das jüngste Quartal ein Nettogewinn von 27 US-Cent je Aktie, womit Monster.com die Markterwartungen weitgehend erfüllen konnte.

Analysten hatten im Vorfeld allerdings mit Einnahmen von 311,6 Mio. Dollar und mit einem Nettogewinn von 27 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Monster Worldwide

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...