Monster weitet Verluste nach Umsatzrückgang aus

Freitag, 30. April 2010 10:15
Monster Worldwide

NEW YORK (IT-Times) - Die weltweit führende Online-Jobbörse Monster Worldwide (NYSE: MWW, WKN: 484840) hat die Krise noch nicht überwunden. Für das vergangene Märzquartal musste das Unternehmen einen Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr hinnehmen, infolge dessen die Verluste anstiegen.

Für das vergangene erste Quartal 2010 meldet Monster.com einen Umsatzrückgang um 16 Prozent auf 215,3 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 254,4 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei musste Monster einen Verlust von 24,2 Mio. Dollar oder 20 US-Cent je Aktie hinnehmen, nachdem in der Vorjahresperiode bereits ein Verlust von 10,3 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie zu Buche stand.

Ausgenommen etwaiger Einmalkosten im Zusammenhang mit der übernommenen Online-Stellenbörse HotJobs summierte sich der Verlust im jüngsten Quartal auf 17 Mio. Dollar oder 14 US-Cent je Aktie, womit Monster die Markterwartungen der Analysten zunächst leicht übertreffen konnte. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit einem Nettoverlust von 16 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Monster Worldwide

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...