Mobilfunkterminierung: Deutsche Regulierung entspricht EU-Recht

Donnerstag, 26. Juni 2008 14:22
EU-Kommission

26.06.2008 - Die EU-Kommission hat eine Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts begrüßt, in der die Befugnisse der Bundesnetzagentur auf dem Markt der Mobilfunkterminierung bestätigt werden. Die deutsche Regulierungspraxis wird dadurch mit dem Telekommunikationsrecht der EU in Einklang gebracht. Nach der Zugangsrichtlinie, die Teil der EU-Telekommunikations-vorschriften von 2002 ist, müssen die nationalen Regulierungsbehörden klar definierte Befugnisse zur Regulierung auch der Mobilfunkterminierungsentgelte haben.

„Unabhängige und gut ausgestattete nationale Regulierungsbehörden sind für die wirksame Anwendung des EU-Telekommunikationsrechts von zentraler Bedeutung“, erklärte Viviane Reding, EU-Kommissarin für Telekommunikation. "Ich begrüße die Klärung der Rechtslage in Deutschland, in deren Folge die Bundesnetzagentur nun die Mobilfunk-Terminierungsentgelte im Einklang mit dem EU-Telekommunikationsrecht regulieren kann."

Meldung gespeichert unter: Europäische Kommission (EU-Kommission)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...