Mobilfunk-Fusion in Russland: Alle Großen noch im Rennen

Dienstag, 23. Juni 2009 16:43
MobileTeleSystems.gif

RUSSLAND (IT-Times) - Auf dem russischen Mobilfunkmarkt zeichnet sich eine bedeutende Fusion ab. Noch sind die Pläne vage, aber auch Russlands Mobilfunkmarktführer Mobile TeleSystems (NYSE: MBT, WKN: 501757) könnte Zuwachs erhalten.

Wie die US-Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete, plant die russische Regierung die Zusammenlegung von sieben regionalen Anbietern, um daraus einen neuen nationalen Mobilfunknetzbetreiber zu formen. Die Einigung der sieben öffentlich gehandelten Unternehmen soll über die staatseigene Holding OAO Svyazinvest erfolgen. Anschließend werde, so zumindest die Pläne, die neue Gesellschaft in die Hände eines der drei großen Betreiber übergehen. Somit könnten Mobile TeleSystems, VimpelCom oder MegaFon von den Plänen der Regierung profitieren.

Meldung gespeichert unter: Mobile TeleSystems OJSC (MTS)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...