Mobilfunk Frequenzversteigerung bringt bisher 2,9 Mrd. Euro

Dienstag, 4. Mai 2010 18:05
Deutsche Telekom - T-Home

BERLIN (IT-Times) - Die am 12. April begonnene Versteigerung der Frequenzen könnte nun bald zu Ende sein. Bereits 128 Auktionsrunden sind gelaufen.

Die häufig kritisch betrachtete Versteigerung von neuen Mobilfunkfrequenzen für den deutschen Markt geht langsam dem Ende zu. Bei der Versteigerung von Frequenzen in den Bereichen 800 MHz, 1,8 GHz, 2 GHz, 2,6 GHz wurde in 128 Runden geboten. Die Summe aller Höchstgebote beträgt dabei derzeit 2,9 Mrd. Euro. Experten gingen bereits davon aus, dass die Bundesregierung auf diese Weise mehrere Mrd. Euro einnehmen könnte.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...