Mobile Telesystems meldet sinkendes Ergebnis trotz Umsatzplus

Donnerstag, 18. November 2010 16:27
MobileTeleSystems.gif

MOSKAU (IT-Times) - Mobile Telesystems (MTS) verbuchte im dritten Quartal 2010 ein gegenüber dem Vorjahresquartal ein rückläufiges Nettoergebnis. Die Umsatzerlöse des russischen Mobilfunknetzbetreibers legten dabei um zehn Prozent zu.

So verbesserte sich der Umsatz von Mobile Telesystems (WKN: 501757) gegenüber dem dritten Quartal 2009 von 2,62 Mrd. US-Dollar auf 2,91 Mrd. Dollar. Der mit Abstand bedeutendste Umsatzträger blieb mit 2,32 Mrd. Dollar der Bereich Mobile, der um 8,5 Prozent zulegte. Die Festnetzsparte von MTS verbesserte sich um 12,3 Prozent auf 423,6 Mio. Dollar. Mit einem Plus von 48 Prozent verbuchte der Bereich Handsets & Accessories die höchste Zuwachsrate. Dieser steigerte die Umsatzerlöse von 111,5 Mio. Dollar im dritten Quartal 2009 auf 165 Mio. Dollar im dritten Quartal dieses Jahres.

Meldung gespeichert unter: Mobile TeleSystems OJSC (MTS)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...