Mobile Telesystems kämpft mit geringerem ARPU

Dienstag, 11. August 2009 16:27
MobileTeleSystems.gif

MOSKAU (IT-Times) - Mobile Tele Systems OJSC (WKN: 501757) wies heute die Ergebnisse für das zweite Quartal 2009 aus. Dabei konnten beim größten Mobilfunknetzbetreiber Russlands Umsatz und Gewinn nicht an die Vorjahreswerte anknüpfen. 

Mobile Telesystems wies 2,02 Mrd. US-Dollar Umsatz aus, im Vorjahreszeitraum waren es 2,63 Mrd. Dollar. Das OIBDA summierte sich auf 953,8 Mio. Dollar (2008: 1,34 Mrd. Dollar). Entsprechend verringerte sich die OIBDA-Marge von 51,2 auf 47,2 Prozent. Der operative Gewinn wurde mit 548,1 Mio. Dollar angegeben, im zweiten Quartal 2008 lag dieser Wert bei 857,2 Mio. Dollar. Das Nettoergebnis verringerte sich von 659 Mio. Euro in 2008 auf 563 Mio. Euro. 

Mobile Telesystems hatte auf allen Märkten mit einem sinkenden monatlichen Umsatz je Kunden (ARPU) zu kämpfen. In Russland, dem Heimatmarkt des Unternehmens, reduzierte sich dieser etwa von 260,7 Russischen Rubel im zweiten Quartal 2008 auf 245,4 Rubel. Die Churn-Rate (Kündigungsrate) lag bei 6,9 Prozent (2008: 6,6 Prozent). 

Meldung gespeichert unter: Mobile TeleSystems OJSC (MTS)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...