MEMC schafft Sprung in die Gewinnzone - Ausblick auf 2011 sorgt für positive Stimmung

Mittwoch, 2. Februar 2011 10:37
MEMC_logo2.gif

ST. PETERS (IT-Times) - Der amerikanische Solar-Waferhersteller MEMC Electronic Materials hat im vergangenen vierten Quartal 2010 wieder Gewinne geschrieben, nachdem das Unternehmen im Vorjahr noch rote Zahlen ausweisen musste.

Für das vergangene Dezemberquartal meldet MEMC (NYSE: WFR, WKN: 896182) einen Umsatzsprung um 138 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 850,1 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 356,7 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Umsatz auf Non-GAAP-Basis kletterte auf 949,5 Mio. US-Dollar.

Das Solargeschäft rund um SunEdison zeichnete für 307,6 Mio. Dollar des Umsatzes verantwortlich. Das Geschäft mit Halbleitermaterialien kletterte um 26 Prozent auf 262,6 Mio. US-Dollar. Das Geschäft mit Solarmaterialien zog dagegen um 93 Prozent auf 279,9 Mio. Dollar an.

Meldung gespeichert unter: SunEdison

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...