MEMC rutscht in rote Zahlen - Ausblick nach unten korrigiert

Freitag, 4. November 2011 17:36
SunEdison

ST. PETERS (IT-Times) - Der amerikanische Solar-Waferhersteller MEMC ist im dritten Quartal tief in die roten Zahlen gerutscht. Zudem reduzierte der Konzern die Prognose für das Gesamtjahr deutlich.

Zwar verzeichnete MEMC Electronic Materials (NYSE: WFR, WKN: 896182) einen Umsatzzuwachs von 503,1 Mio. US-Dollar auf 516,2 Mio. Dollar, doch das operative Ergebnis rutschte von 9,9 Mio. Dollar in die roten Zahlen und belief sich im dritten Quartal auf minus 103,8 Mio. Dollar. Auch das EBITDA rutsche von 51,9 Mio. Dollar auf minus 61,1 Mio. Dollar. Das Nettoergebnis reduzierte sich ebenfalls erheblich und fiel von 18,4 Mio. Dollar auf minus 92,2 Mio. Dollar. Pro Aktie (verwässert) beläuft sich das Ergebnis 2011 demnach auf minus 0,41 Dollar gegenüber einem Ergebnis pro Aktie von plus 0,21 Dollar im dritten Quartal 2010.

Meldung gespeichert unter: SunEdison

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...