Maxim Integrated kauft Halbleiterspezialisten Phyworks

Mittwoch, 8. September 2010 16:00
Phyworks.gif

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Chiphersteller Maxim Integrated Products (Nasdaq: MXIM, WKN: 876158) verstärkt sich durch eine Übernahme und schluckt den englischen Hersteller optischer Transceiver-Chips Phyworks. Die Übernahme lässt sich Maxim 72,5 Mio. US-Dollar in bar kosten.

Die im englischen Bristol ansässige und im Jahre 2001 gegründete Phyworks Ltd sieht sich selbst als seiner der führenden Entwickler von Hochgeschwindigkeits-Kommunikationschips. Diese Chips sind dafür konzipiert, um die Kosten von 10GB- und optischen Interconnect-Verbindungen deutlich zu senken. Phyworks verkauft seine Produkte vor allem im Telekom- und Datacom-Markt weltweit. Der englische Chipentwickler verfügt eigenen Angaben zufolge über eine substantielle Präsenz im PON-Markt, wobei das Unternehmen Kunden in den USA und Asien, insbesondere in China, Korea und Japan beliefert.

Meldung gespeichert unter: Maxim Integrated Products

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...