Lichtblick für Alcatel-Lucent: Verlust verringert

Telekommunikationsausrüstung

Freitag, 9. Mai 2014 16:26
Alcatel-Lucent

PARIS (IT-Times) - Die Sanierung scheint erste Früchte zu tragen bei Alcatel-Lucent. Der französische Telekommunikationsausrüster konnte die Verluste im ersten Quartal 2014 schmälern. Allerdings ging der Umsatz leicht zurück.

So erwirtschaftete Alcatel-Lucent im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2014 einen um 0,3 Prozent gesunkenen Umsatz von 2,96 Mrd. Euro. Beim operativen Ergebnis schrieb das Unternehmen wieder schwarze Zahlen: Nach einem Vorjahreswert von minus 197 Mio. Euro lag es bei plus 33 Mio. Euro. Auch der Nettoverlust konnte deutlich verringert werden, wenn auch weiterhin rote Zahlen ausgewiesen werden mussten. Im ersten Quartal 2013 stand noch ein Fehlbetrag von 353 Mio. Euro in den Büchern, während der Nettoverlust in den ersten drei Monaten des Fiskaljahres 2014 noch 73 Mio. Euro betrug. Dies entsprach einem Verlust je Aktie von 0,03 Euro (Vorjahreswert: minus 0,15 Euro). Auch der Fehlbetrag des operativen Cash-Flows konnte verringert werden. Er betrug 59 Mio. Euro nach einem Wert aus 2013 von 279 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Alcatel-Lucent

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...