Liberty Global steigert Umsatz und Verluste

Dienstag, 24. Februar 2009 16:13
LibertyGlobal_logo.gif

ENGLEWOOD - Der US-Breitbandspezialist Liberty Global (Nasdaq: LBTYA, WKN: A0EQ3F) kann zwar im vergangenen vierten Quartal 2008 seine Umsatzerlöse steigern, gleichzeitig erhöhten sich aber auch die Verluste, nachdem sich Akquisitionen und Infrastrukturinvestitionen belastend auf das Ergebnis auswirkten.

Für das vergangene vierte Quartal meldet Liberty einen Umsatzanstieg um vier Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 2,6 Mrd. US-Dollar. Dabei verlor das Unternehmen im vierten Quartal 752,6 Mio. Dollar oder 2,60 Dollar je Aktie, nach einem Nettoverlust von 197,2 Mio. Dollar oder 54 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Auf Jahressicht generierte Liberty Global einen Umsatz von 10,6 Mrd. US-Dollar, ein Zuwachs von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei verlor das Unternehmen 788,9 Mio. Dollar oder 2,50 Dollar je Aktie, nach einem Minus von 422,6 Mio. Dollar oder 1,11 Dollar je Aktie in 2007.

Meldung gespeichert unter: Liberty Global

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...