Liberty Global startet Aktienrückkauf im Wert von 3,5 Mrd. Dollar

US-Medienhaus kauft eigene Anteile im großen Stil

Mittwoch, 12. Juni 2013 09:50
LibertyGlobal_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Medienkonzern Liberty Global Plc, der vom Milliardär John Malone kontrolliert wird, will im großen Stil eigene Aktien zurückkaufen. So plant das Unternehmen den Rückkauf von eigenen Anteilen im Volumen von 3,5 Mrd. US-Dollar in den nächsten zwei Jahren.

Im Rahmen der Planungen sollen sowohl Klasse A-Aktien, als auch Klasse C-Aktien oder in Kombination zurückgekauft werden. Das zuvor bekannt gegeben Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 1,0 Mrd. US-Dollar der Tochter Liberty Global Inc ist nicht länger gültig.

Meldung gespeichert unter: Liberty Global

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...