Liberty Global gewinnt Kunden - Cashflow verdoppelt sich

Donnerstag, 6. August 2009 10:39

ENGLEWOOD (IT-Times) - Der amerikanische Breitband-Spezialist Liberty Global (Nasdaq: LBTYA, WKN: A0EQ3F), der seine Dienste vornehmlich in Europa, Japan und Chile anbietet, kann für das vergangene zweite Quartal 2009 steigende Kundenzahlen melden. Gleichzeitig verdoppelte sich der freie Cashflow im Vergleich zum Vorquartal.

Für das vergangene Juniquartal weist Liberty Global einen Umsatz von 2,65 Mrd. US-Dollar aus, ein leichter Rückgang von zwei Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode. Der Nettoverlust summierte sich dabei auf 93 Mio. Dollar oder 34 US-Cent je Aktie, nachdem die Gesellschaft im Jahr vorher noch einen Nettogewinn von 428 Mio. Dollar oder 1,11 Dollar je Aktie realisieren konnte.

Dennoch konnte Liberty Global in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres eigenen Angaben zufolge 1,5 Mio. neue Kunden im Bereich digitale Video-, Breitband- und Sprachservices hinzugewinnen. Per 30. Juni 2009 betreute Liberty Global insgesamt 16,7 Mio. Abonnenten, die insgesamt 26,6 Mio. Serviceangebote der Gesellschaft in Anspruch nahmen.

Meldung gespeichert unter: Liberty Global

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...