Liberty expandiert in Europa - vollständige Übernahme von Ziggo

TV-Kabelindustrie - Konsolidierung in Holland

Montag, 27. Januar 2014 10:49
Ziggo_logo.gif

DENVER & UTRECHT (IT-Times) - Der britische Medienkonzern Liberty Global plc verstärkt sich durch einen Zukauf und übernimmt auch die restlichen Anteile an dem niederländischen TV-Kabelspezialisten Ziggo, nachdem sich Liberty zuvor schon 28,5 Prozent der Anteile gesichert hatte. Schon im Dezember hatte es Gerüchte gegeben, dass Liberty Global eine neue Übernahmeofferte für Ziggo vorbereitet.

Im Detail bietet Liberty Global plc (Nasdaq: LBTYA, WKN: A1W0FL) 11,0 Euro in bar zuzüglich 0,2282 Liberty Global Klasse A-Aktien und 0,5630 Liberty Global Klasse C-Aktien für eine Ziggo-Aktie. Damit wird Ziggo mit umgerechnet 34,53 Euro bzw. insgesamt mit rund 10,0 Mrd. Euro bewertet. Am Freitag gingen Ziggo-Aktien bei 34,53 Euro aus dem Handel. Mit der Übernahme von Ziggo stärkt Liberty Global seine Position in Europa weiter, nachdem das Unternehmen zuletzt bereits nach Irland und Rumänien expandiert war. Bereits im Oktober 2013 hatte Liberty Global für die restlichen Ziggo-Anteile geboten, die Niederländer wiesen das Angebot allerdings als zu niedrig zurück. Liberty Global war im Frühjahr 2013 bei Ziggo eingestiegen und hatte seine Beteiligung dann auf zuletzt 28,5 Prozent der Anteile erhöht.

Meldung gespeichert unter: Liberty Global

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...