Level 3 profitiert von sinkenden Kosten

Donnerstag, 12. Februar 2009 09:31
Level_3.gif

BROOMFIELD - Der amerikanische Betreiber von IP-Rechenzentren Level 3 Communications (Nasdaq: LVLT, WKN: 912667) kann im vergangenen vierten Quartal 2008 seine Verluste reduzieren, nachdem das Unternehmen seine Kosten weiter zurückfahren konnte.

So meldet Level 3 für das jüngste Quartal einen Umsatzrückgang auf 1,05 Mrd. Dollar, nach Einnahmen von 1,1 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Dabei musste Level 3 einen Verlust von 44 Mio. Dollar oder drei US-Cent je Aktie hinnehmen, nachdem im Jahr vorher noch ein Minus von 91 Mio. Dollar oder sechs US-Cent je Aktie zu Buche stand.

Ausgenommen außergewöhnlicher Einmalfaktoren ergibt sich für das jüngste Quartal ein Nettoverlust von sechs US-Cent je Aktie, während Analysten im Vorfeld mit einem Minus von acht US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Level 3 Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...