Kyocera beliefert Solar-Megapark in Japan

Solarmodule

Montag, 8. Oktober 2012 12:31
Kyocera

KYOTO (IT-Times) - Kyocera hat sich das nächste Solar-Großprojekt gesichert. Das Unternehmen soll Photovoltaik-Module für eine Mega-Solaranlage in Japan liefern.

Im Zuge des Auftrags wird Kyocera rund 135.000 polykristalline Silizium-Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 30 MWp an den Photovoltaik-Megapark Shiranuka in Hokkaido, Japan liefern. Der Startschuss für den Bau der Anlage, die von der Eurus Energy Shiranuka betrieben werden wird, soll noch in diesem Oktober fallen, wie Kyocera bekannt gab. Im März 2014 soll die Anlage dann in Betrieb genommen werden und fortan jährlich so viel Strom produzieren wie etwa 9.600 Privathaushalte verbrauchen.

Meldung gespeichert unter: Kyocera

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...