KPN mit Verlust im vierten Quartal 2012 - 4 Mrd. Euro Anleihe angekündigt

Netzbetreiber

Dienstag, 5. Februar 2013 12:26
Koninklijke KPN

DEN HAAG (IT-Times) - Wie bereits zu erwarten, hat die niederländische KPN, nachdem bereits zuvor die Zahlen der deutschen Tochtergesellschaft E-Plus veröffentlicht wurden, seine Geschäftszahlen bekannt gegeben.

Im vierten Quartal 2012 wies man einen Umsatzrückgang von drei Prozent auf 3,274 Mrd. Euro aus. Das EBITDA schrumpfte sogar um 15,0 Prozent auf 1,121 Mrd. Euro. Restrukturierungskosten ausgenommen lag der EBITDA-Rückgang bei 9,5 Prozent. Mit einem Minus von 70 Prozent sank das operative Ergebnis (EBIT) auf 129 Mio. Euro. Das Nettoergebnis lag bei minus 160,0 Mio. Euro nach plus 176,0 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Pro Aktie ergibt sich ein Ergebnis von minus 0,11 Euro nach plus 0,13 Euro vor einem Jahr. Den Free Cash-Flow bezifferte KPN mit 735 Mio. Euro nach 911 Mio. Euro im Vorjahr (minus 19 Prozent).

Meldung gespeichert unter: Koninklijke KPN

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...