Kozel verlässt Deutsche Telekom - Obermann bekommt mehr Macht

Freitag, 16. Dezember 2011 11:27
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Nun ist es amtlich: Edward Kozel, lange Technologievorstand der Deutschen Telekom, verlässt den Konzern. Damit wird auch der Vorstand neu strukturiert.

Kozel hatte erst im Mai vergangenen Jahres seine Arbeit als Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom angetreten. Als Begründung für den Rückzug aus dem Telekommunikationsunternehmen nannte er „familiäre“ Hintergründe. Damit wird seine Stelle zum ersten Januar 2012 hin frei. Interessant dabei ist, dass die zuvor scheinbar als Übergang gedachte Lösung, nämlich die Übernahme von Kozels Aufgaben durch René Obermann, nun dauerhaft bestehen wird. Damit nimmt Obermann die Aufgabe des Vorstandsvorsitzenden und zusätzlich die Aufgabe des Vorstands für „Produkte und Innovationen“ wahr. Claudia Nemat, die bislang das Segment „Europa“ betreute, soll zusätzlich für den Bereich „Technik“ verantwortlich sein. Weiterhin gab das Unternehmen die Vertragsverlängerung von Reinhard Clemens, der den Bereich „T-Systems“ im Vorstand verwaltet, für weitere fünf Jahre bekannt.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...