Kingsoft will weiter kräftig expandieren

Donnerstag, 3. Juli 2008 13:04
Kingsoft

(IT-Times) Der chinesische Software- und Spielehersteller Kingsoft Corporation (WKN: A0M160) will weiter auf Expansionskurs bleiben. Entsprechende Ankündigungen ließ das Unternehmen Ende Juni verlauten.

Nachdem Kingsoft den Internet-Sicherheitsspezialisten Shenzhen Zhaoshang InfoGate Ltd Ende Juni übernahm, kündigt das Kingsoft-Management weitere Vorstöße im Markt für Sicherheitssoftware an. Ende Juni gab Kingsoft bekannt, mit der Shenzhen Kingsoft Information Security Technology Co eine neue Einheit gründen zu wollen. Über diese will das Unternehmen anschließend direkt den Markt für Antivirus-Softwarelösungen für Firmenkunden beackern, so Kingsoft Chairman Qiu Bojun.

Kingsoft setzt auf zwei Standbeine
Das Geschäft mit Büro- und Sicherheitssoftware wächst zwar auch in China kräftig, leistete in der Vergangenheit aber nur einen untergeordneten Beitrag zum Gesamtumsatz des Unternehmens. Noch im Jahr 2007 erwirtschaftete Kingsoft mehr als 70 Prozent seiner Einnahmen über Online-Spiele bzw. Entertainment-Software.

Entsprechend wichtig ist der Geschäftsbereich dann auch für die weitere Umsatz- und Gewinnentwicklung. Große Hoffnungen hegte das Unternehmen für sein neues MMORPG „The First Myth II“, dass Ende Mai in die offene Beta-Phase eintrat. Nachdem Kingsoft für das Spiel bereits Ende Mai mehr als 150.000 Peak Concurrent User (PCUs) melden konnte, scheint sich der Erfolg weiter fortzusetzen. Mitte Juni meldete Kingsoft dann bereits mehr als 200.000 PCUs für sein neues Online-Rollenspiel, wobei das Unternehmen inzwischen 125 Server-Farmen für das Game betreibt.

<img src="uploads/RTEmagicC_Kingsoft_FirstMyth2.gif.gif" style="width: 250px; height: 250px;" alt=""></img>

Den Erfolg des Online-Spiels führt das Unternehmen nicht zuletzt auf das neue Kreditkarten-Zahlungsmodell zurück, wobei allen „The First Myth II“ Spielern eine entsprechende Karte ausgehändigt wurde, die damit virtuelle Gegenstände innerhalb des Spiels erwerben können.

Neben „The First Myth II“ hat Kingsoft mit der JX Online-Reihe eine weitere populäre Spieleserie in China etablieren können. Da auch der zweite Teil der JX Online-Reihe bislang gut bei den Spielern ankam und sich sogar in Vietnam an die Spitze der MMORPG-Charts schrauben konnte, plant Kingsoft mit „JX Online III“ bereits den dritten Teil seiner Erfolgsserie...

Kurzportrait

Die in Beijing ansässige Kingsoft Corporation Limited gilt nicht nur als einer der führenden Hersteller von Sicherheitssoftware in China, sondern gleichzeitig auch als einer der führenden Online-Spielentwickler.

Schon im Jahre 1989 entwickelte Kingsoft mit WPS 1.0 seine erste Office-Anwendung. Inzwischen wurde die Bürosoftware weiter entwickelt (WPS Office), wobei das Unternehmen mit King Power Word (Übersetzung), Kingsoft Internet Security (Sicherheit) heute weitere Softwareprodukte anbietet. Das Unternehmen fungiert dabei als Entwickler, als auch als Distributor.

Mehr als die Hälfte seiner Umsätze generiert Kingsoft allerdings über den Geschäftsbereich Entertainment Software. Kingsoft ist nebenbei auch einer der führenden Online-Spieleentwickler. Zu den populärsten Produkten des Unternehmens zählt die „JX Online“ und „The First Myth“ Serie. Inzwischen hat das Unternehmen von beiden MMORPG-Titeln einen zweiten Teil auf den Markt gebracht. Neben dem Betrieb von Online-Spielen in China, lizenziert Kingsoft seine Spiele auch ins benachbarte Ausland. So sind Kingsoft-Spiele in einer lokalisierten Version auch in Vietnam, Taiwan, Malaysia und Singapur am Start.

Daneben betreibt Kingsoft mit www.iciba.com aber auch eine der größten Online-Communities in China, die sich auf das Erlernen der englischen Sprache konzentriert. Mit Xoyo.com betreibt Kingsoft gleichzeitig eine der populärsten Online-Spieleseiten im Reich der Mitte. Zu den Kooperationspartnern gehören unter anderem Google, sowie Baidu.com und Quang Minh Dec Communication. Zuletzt gründete Kingsoft ein Joint Venture in Vietnam mit dem Namen Kim Quang Software and Technology Joint Stock Company.

Kingsoft hält knapp 80 Prozent der Anteile an dem Spielespezialisten Dalian Shang Shang Wang Digital Technology & Co. Ltd. Zudem wurde Mitte 2008 ein Spezialist im Bereich Internet-Sicherheitslösungen, die China Merchants InfoGate Ltd übernommen.

Zahlen

Meldung gespeichert unter: Kingsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...