Kingsoft verbucht Ergebnisrückgang in 2010

Mittwoch, 15. September 2010 12:38
Kingsoft

ZHUHAI (IT-Times) - Die Kingsoft Corp. Ltd. (WKN: A0M160) bestätigte heute die Zahlen für das zweite Quartal 2010. Der chinesische Softwareanbieter und Spieleentwickler musste bei steigenden Umsätzen einen deutlichen Rückgang beim Ergebnis hinnehmen.

So verbesserten sich die Umsatzerlöse im zweiten Quartal dieses Jahres verglichen mit dem Vorjahresquartal von 239,98 Mio. Renminbi auf 246,31 Mio. Renminbi. Dabei blieb der Umsatz mit Entertainment-Software mit 158,92 Mio. Renminbi auf dem Niveau des Vorjahresquartals von 158, 25 Mio. Renminbi. Das Geschäft mit Application-Software legte hingegen von 78,87 Mio. Renminbi auf 85,9 Mio. Renminbi zu.

Das Bruttoergebnis von Kingsoft kletterte im gleichen Zeitraum von 210,17 Mio. Renminbi auf 214,88 Mio. Renminbi. Gestiegene Kosten drückten das Vorsteuerergebnis jedoch von 111,77 Mio. Renminbi auf 81,3 Mio. Renminbi. Unter dem Strich blieb Kingsoft im zweiten Quartal 2010 ein Periodenergebnis von 67,8 Mio. Renminbi, nach einem Nettogewinn von 97,2 Mio. Renminbi im Vergleichsquartal des Vorjahres. Entsprechend sank das verwässerte Ergebnis je Aktie von 0,0835 Renminbi auf 0,0579 Renminbi.

Meldung gespeichert unter: Kingsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...