Kingsoft meldet Ergebnisrückgang im zweiten Quartal

Mittwoch, 25. August 2010 16:49
Kingsoft

ZHUHAI (IT-Times) - Die Kingsoft Corp. Ltd. (WKN: A0M160) hat im zweiten Quartal 2010 beim Umsatz zulegen können, doch weil auch die Aufwendungen stiegen, blieb unterm Strich weniger Gewinn als vor einem Jahr.

Wie Kingsoft, ein chinesischer Softwarehersteller, mitteilte, lag der Umsatz im zweiten Quartal 2010 bei insgesamt bei 246,33 Mio. Renminbi nach 239,98 Mio. Renminbi im Vorjahresquartal. Der Bereich der Spielesoftware setzte dabei 158,92 Mio. Renminbi um (2009: 159,25 Mio. Renminbi). Auf die Application-Sparte entfiel ein Quartalsumsatz von 85,90 Mio. Renminbi (2009: 78,87 Renminbi).

Meldung gespeichert unter: Kingsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...