Kehrt Phoenix Solar in die schwarzen Zahlen zurück?

Solarkraftwerke

Mittwoch, 22. Januar 2014 11:29
Phoenix Solar

MÜNSTER (IT-Times) - Das deutsche Photovoltaik-Systemhaus Phoenix Solar scheint sich auf einem guten Weg zu befinden, den Turnaround zu schaffen. Nachdem das Unternehmen bis 2010 nur Wachstum bei Umsatz und Ergebnis kannte, erfolgte in 2011 der heftige Einbruch, der in 2012 aber schon zum Teil wieder abgefangen werden konnte.

Rekordjahr von Phoenix Solar war 2010. Der Umsatz belief sich seinerzeit auf 635,68 Mio. Euro, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei 36,34 Mio. Euro. Im Folgejahr brach der Umsatz allerdings auf 393,48 Mio. Euro ein, das EBIT stürzte auf minus 84,68 Mio. Euro. Einen weiteren Umsatzeinbruch verzeichnete man 2012, als mit 155,43 Mio. Euro weniger als 25 Prozent dessen umgesetzt wurde, was man noch zwei Jahre zuvor erwirtschaftet hatte. Der Verlust konnte mit minus 31,79 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr allerdings schon deutlich eingedämmt werden.

Meldung gespeichert unter: Phoenix Solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...