Kann SolarWorld noch gerettet werden?

Solartechnik

Dienstag, 9. Juli 2013 11:49
SolarWorld

BONN (IT-Times) - In vier Wochen soll das Schicksal des deutschen Solarunternehmens SolarWorld besiegelt sein. Derzeit sitzt Chef Frank Asbeck mit Gläubigern und Entscheidern zusammen, um die Rettung voranzutreiben.

Um eine Sanierung möglich zu machen, müssten die Gläubiger laut einem Bericht der Online-Ausgabe der Sueddeutschen Zeitung auf 55 Prozent ihrer Forderungen verzichten. Asbeck selber will zehn Mio. Euro vom eigenen Vermögen nachschießen. Derzeit ist SolarWorld mit 931 Mio. Euro verschuldet. Nach der Absenkung der staatlichen Förderung ist der deutsche Solarmarkt stark eingebrochen. Außerdem setzt den Unternehmen der enorme Wettbewerbsdruck aus China zu.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...