Kabel Deutschland und Orion Cable erzielen Primacom-Einigung

Donnerstag, 20. September 2007 17:18

MÜNCHEN - Der deutsche Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland erzielte bei der Übernahme des Wettbewerbers Primacom AG (WKN: 625910) eine Einigung mit dem Mitinteressenten Orion Cable. Beide Unternehmen wollen dabei von Primacom profitieren.

Im Zuge der Einigung kauft Kabel Deutschland von der Orion-Gruppe für insgesamt 585 Mio. Euro ein Kabelnetz mit rund 1,2 Millionen Anschlüssen. Im Gegenzug werden dafür die Übernahmepläne in Bezug auf Primacom auf Eis gelegt. Zudem erhält Orion die Anteile an Primacom, die sich im Besitz von Kabel Deutschland befinden für zehn Euro das Stück. Kabel Deutschland löst somit die Beteiligung an Primacom auf. Nach der noch ausstehenden Freigabe durch das Bundeskartellamt soll die Transaktion im ersten Quartal 2008 vorgenommen werden.

Die Anschlüsse und Netzinfrastruktur, die Kabel Deutschland von Orion erhält, sind auf acht verschiedene Bundesländer, Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg Vorpommern, Rheinland Pfalz, Saarland und Bayern, verteilt. In allen Gebieten unterhält Kabel Deutschland bereits Netze der Stufe 3 (Distribution) und 4 (Heimanschlüsse).

Meldung gespeichert unter: Primacom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...