Kabel Deutschland überschreitet 1-GBit-Download-Marke

Montag, 15. November 2010 10:08
Kabel_deutschland_zentrale.jpg

UNTERFÖHRING (IT-Times) - Die Kabel Deutschland Holding AG, ein TV-Kabelnetzbetreiber, habe als erstes Unternehmen der Branche die maximale Downloadgeschwindigkeit von 1,17 Gbit/s erreicht.

Während eines Feldversuchs, der in Hamburg stattfand, setzte Kabel Deutschland (WKN: KD8888) den EuroDOCSIS-3.0-Standard ein. Der EuroDOCSIS-3.0-Standard ist eine Spezifikation für Schnittstellen von Kabelmodems und dazugehörigen Peripheriegeräten. Er dient der schnellen Datenübertragung via Kabelfernsehnetze. Zudem arbeitete Kabel Deutschland mit dem Cable Modem Termination System (CMTS) von Cisco Systems Inc..

Für den Feldversuch rüstete Kabel Deutschland einen Teil des Kabelnetzes auf 862 MHz auf. Nach Lorenz Glatz, Chief Technology Officer von Kabel Deutschland, sei der geglückte Feldversuch der Beweis dafür, dass das Kabelnetz bereits technisch für diese hohe Datenübertragungsgeschwindigkeit bereit sei.

Meldung gespeichert unter: Kabel Deutschland Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...