Kabel Deutschland kauft Primacom-Kunden

Dienstag, 2. November 2010 16:12
Kabel_deutschland_zentrale.jpg

UNTERFÖHRING (IT-Times) - Primacom wird seine Kunden an Kabel Deutschland verkaufen. Das insolvente Unternehmen will damit die drückende Schuldenlast reduzieren.

Der Verkauf betrifft 70 000 Kunden von Primacoms Firmensitz in Mainz und Osnabrück, die von nun zu der Kabel Deutschland Holding AG (WKN: KD8888 zählen werden. Dies meldete das <img width="14" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif" alt="undefined" height="10"></img>Handelsblatt heute. Kabel Deutschland erweitere damit sein Kabelfernsehnetz. Zum Preis habe sich Kabel Deutschland nicht äußern wollen.

Meldung gespeichert unter: Kabel Deutschland Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...