Kabel Deutschland fehlt Antrieb im ersten Quartal

Kabelnetzbetreiber

Mittwoch, 14. August 2013 09:36
Kabel Deutschland Holding

UNTERFÖHRING (IT-Times) - Kabel Deutschland gerät im Startquartal für das laufende Geschäftsjahr 2013/2014 ins Stocken. Der Kabelnetzbetreiber konnte zwar ein leichtes Umsatzwachstum erzielen, das Ergebnis dagegen hat sich deutlich reduziert.

In den ersten drei Monaten erzielte Kabel Deutschland einen Umsatz von 464 Mio. Euro. Damit wurde der Vergleichswert aus dem ersten Quartal 2012 um knapp fünf Prozent übertroffen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) konnte um vier Prozent auf zuletzt 217 Mio. Euro gesteigert werden. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) dagegen reduzierte sich um 29 Prozent auf 85 Mio. Euro. So erzielte der Kabelnetzbetreiber ein Nettoergebnis von 29 Mio. Euro. Der Vorjahreswert wurde damit um 36 Prozent verfehlt. Das Ergebnis je Aktie belief sich auf 0,33 Euro gegenüber einem Wert von 0,74 Euro je Wertpapier in 2012.

Meldung gespeichert unter: Kabel Deutschland Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...