Kabel Deutschland erreicht die Gewinnzone

Freitag, 19. August 2011 10:21
Kabel Deutschland Holding

UNTERFÖHRING (IT-Times) - Kabel Deutschland hat im ersten Quartal (April bis Juni) des Geschäftsjahres 2011/2012 schwarze Zahlen geschrieben. Auch beim Umsatz konnte der deutsche Kabelnetzbetreiber zulegen.

So stiegen die Umsatzerlöse der Kabel Deutschland Holding AG (WKN: KD8888) gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres von 389,48 Mio. auf 412,06 Mio. Euro. Mit 61,5 Mio. Euro lag das Betriebsergebnis über dem Vorjahreswert von 59,13 Mio. Euro. Am Ende des ersten Quartals 2011/2012 stand ein Nettoergebnis von 8,46 Mio. Euro oder 0,09 Euro je Aktie in den Büchern. Ein Jahr zuvor hatte Kabel Deutschland ein Nettoergebnis von minus 2,49 Mio. Euro respektive minus 0,03 Euro je Anteilspapier erwirtschaftet. Der operative Free Cash Flow legte von 115,2 Mio. auf 116,2 Mio. Euro zu.

Meldung gespeichert unter: Kabel Deutschland Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...