JV von der Deutschen Telekom und Orange droht verstärkter Wettbewerb

Donnerstag, 1. April 2010 18:10
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) und die France Telecom gaben heute bekannt, dass der Zusammenschluss von T-Mobile UK und Orange UK abgeschlossen werden konnte.

Nachdem alle Behörden grünes Licht für den Zusammenschluss der beiden Mobilfunktochtergesellschaften in Großbritannien gegeben haben, konnten die Unternehmen nun den Merger abschließen. Das neu gegründete Gemeinschaftsunternehmen wird von Tom Alexander, dem früheren CEO von Orange UK, als Chief Executive Officer geführt. Richard Moat, der frühere CEO von T-Mobile UK, wird als Chief Financial Officer und stellvertretender CEO tätig.

Schon im Herbst 2009 hatten die Deutsche Telekom und France Telecom angekündigt, ein Joint Venture in Großbritannien zu planen. Dadurch sollte der größte Mobilfunkanbieter des Landes geschaffen werden. Weitere große Wettbewerber des Unternehmens sind auf der Insel dann die Telefonica-Tochtergesellschaft O2, Vodafone und 3UK. Doch der Wettbewerb könnte für das neue Unternehmen noch intensiver werden. Laut eines aktuellen Beschlusses der Regulierungsbehörde Ofcom sollen nun die Terminierungsentgelte im Mobilfunkmarkt weiter gesenkt werden.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...