Japanische NTT Com trotzt Erdbeben - Zahlen auf Vorjahresniveau

Freitag, 5. August 2011 12:35
NTT Com Security

TOKIO (IT-Times) - NTT Communications (NTT Com) hat im abgelaufenen Juniquartal leichte Einbußen beim Nettoergebnis verzeichnet. Der Umsatz des japanischen Telekommunikationsunternehmens lag nach ungeprüften Zahlen leicht über dem Vorjahreswert und zeigte sich damit von den Folgen der Erdbebenkatastrophe in Japan wenig beeinflusst.

So kletterten die Erlöse der Nippon Telegraph und Telephone Corporation (WKN: 893732) gegenüber dem Vorjahresquartal von 2,5 Billionen auf 2,54 Billionen Yen. Das operative Ergebnis verbesserte sich im gleichen Zeitraum um 1,5 Prozent auf 349,28 Mrd. Yen (Vorjahresquartal: 339,65 Mrd. Yen). Vor Steuern verdiente das Unternehmen 351,83 Mrd. Yen und damit 2,8 Prozent mehr als die 341,61 Mrd. Yen des Vorjahresquartals. Mit 153,07 Mrd. Yen oder 115,69 Yen je Aktie lag das Nettoergebnis um 1,5 Prozent unter den Vorjahreswerten. 2010 betrugen die entsprechenden Vergleichswerte 155,94 Mrd. Yen respektive 117,85 Yen je Aktie.

Meldung gespeichert unter: Nippon Telegraph & Telephone (NTT)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...