Japan macht sich als Solarmarkt attraktiv

Dienstag, 24. Juni 2008 10:43
SolarWorld

TOKIO - Auch immer mehr deutsche Solarunternehmen entdecken, neben sonnenreichen südeuropäischen Ländern, den asiatischen Markt. Die SolarWorld AG (WKN: 510840) etwa ist bereits durch ein Joint Venture auf dem südkoreanischen Markt vertreten. Nun stellt aber auch Japan die Weichen Richtung Solarenergie.

Laut Pressemeldungen plant die japanische Regierung die Wiedereinführung von Fördergeldern für die Solarindustrie, um die Nachfrage anzukurbeln. Nach Regierungskreisen scheitere die großangelegte Nutzung von Solartechnologie als Energiequelle an den momentan hohen Preisen für entsprechende Anlagen. Dieser Entwicklung wolle man nun durch entsprechende Fördergelder begegnen. Gefördert werden dabei sowohl kommerzielle als auch private Solaranlagen, Anträge können ab August 2008 gestellt werden.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...