Itelligence meldet Umsatzanstieg aber auch Margendruck

Mittwoch, 29. Juli 2009 10:42
Itelligence_Firmenzentrale.jpg

BIELEFELD (IT-Times) - Umsatz und Gewinn der itelligence AG (WKN: 730040) entwickelten sich im ersten Halbjahr 2009 rückläufig. Dies geht aus den heute veröffentlichten Zahlen des IT-Komplettdienstleisters hervor. 

Der Umsatz im ersten Halbjahr 2009 verbesserte sich um 4,1 Prozent auf 106 Mio. Euro. Der Auftragsbestand lag mit 160,1 Mio. Euro hingegen auf dem Niveau des Vorjahresquartals von 160,4 Mio. Euro. Das EBIT des ersten Halbjahres 2009 lag bei 3,8 Mio. Euro, nach 5,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Darin seien aber auch Einmalaufwendungen aus Osteuropa und den USA in Höhe von rund 1,3 Mio. Euro enthalten. Itelligence wies ein Periodenergebnis (IFRS) von 2,4 Mio. Euro nach 4,3 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2008 aus. Das Ergebnis je Aktie summierte sich auf neun Cent nach 18 Cent im Vorjahreszeitraum. 

Meldung gespeichert unter: itelligence

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...