Ist bei Samsung das Ende der Desktop-PC-Sparte gekommen?

Desktop-PCs

Dienstag, 25. Juni 2013 10:44
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Bislang ist es nur ein Gerücht, doch in Zeiten von Tablets und Touchscreen-Notebooks durchaus vortellbar: Samsung soll den Ausstieg aus dem Geschäft mit Desktop-PCs in Erwägung ziehen.

Offenbar wollen sich die Südkoreaner künftig auf die Entwicklung und Produktion von Tablets und sogenannten All-in-One-Notebooks konzentrieren. Nach Angaben der Korea Times  dementierte die Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 896360) auf Nachfragen hin die Gerüchte bisher. So scheint eine komplette Schließung des Segments vorerst nicht absehbar - eine Verschiebung des Fokus ist jedoch mit Blick auf die Neueinführungen unübersehbar.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...