Intersil erwartet Erholung im zweiten Quartal

Donnerstag, 23. April 2009 16:55
Intersil_logo.gif

MILPITAS - Der US-Chiphersteller Intersil Corp (Nasdaq: ISIL, WKN: 932546) muss für das vergangene erste Quartal 2009 einen signifikanten Gewinnrückgang hinnehmen, sieht jedoch eine Erholung beim Umsatz im laufenden zweiten Quartal, nachdem die Erlöse im jüngsten Quartal deutlich eingebrochen waren.

So meldet Intersil für das vergangene erste Quartal 2009 einen Umsatzrückgang von 42 Prozent auf 118,2 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 203,7 Mio. Dollar im Vorjahresquartal. Den Großteil der Erlöse steuerte das Computing-Geschäft mit einem Umsatzbeitrag von 31,1 Prozent bei, gefolgt vom Bereich Kommunikation mit 25,2 Prozent der Umsätze.

Beim Gewinn musste der Hersteller von Halbleitern, die in Flachbildschirmen, Handys und Notebooks zum Einsatz kommen, ebenfalls einen Einbruch hinnehmen. So ging der Nettogewinn im ersten Quartal auf 2,4 Mio. Dollar zwei US-Cent je Aktie zurück, nach einem Profit von 67,1 Mio. Dollar oder 53 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: Intersil

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...