Intel-Altera-Merger: Chip-Hersteller TSMC zeigt sich unbesorgt

Chip-Auftragsproduktion

Mittwoch, 10. Juni 2015 13:04
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

TAIPEI (IT-Times) - Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Corp. (TSMC) bleibt angesichts der Merger-Mania im US-Chip-Sektor an der Wall Street ruhig und hofft auf neue Kunden.

Der Auftragsüproduzent TSMC bietet Foundry Services für Logic IC Provider. Fusionen hätten daher für die Taiwaneses kaum Auswirkungen auf das Geschäft.

Der US-Chiphersteller Altera zählt zu den Kunden von TSMC. Altera wird nun vom weltweit führenden Prozessor-Hersteller Intel Corp. (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) für 16,7 Mrd. Dollar übernommen. Laut TSMC Chairman Morris Chang könne Intel damit auch Kunde von TSMC werden.

Meldung gespeichert unter: Altera

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...