Integralis kommt aus den roten Zahlen

Freitag, 13. August 2010 12:29
Integralis_logo.gif

ISMANING (IT-Times) - Der deutsche Anbieter von IT-Sicherheitslösungen, die Integralis AG (WKN: 515503) präsentierte heute die Ergebnisse des ersten Halbjahres 2010. Dabei profitierte das Unternehmen von einer anziehenden Nachfrage.

Der Umsatz des ersten Halbjahres 2010 summierte sich auf 93,6 Mio. Euro nach 82,3 Mio. Euro im Vorjahr. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) verbesserte sich von 0,9 Mio. Euro auf 1,5 Mio. Euro. Beim EBIT wurde ein Wert von plus 0,3 Mio. Euro erzielt, in 2009 wies Integralis noch einen Verlust von 0,2 Mio. Euro aus. Der Nettogewinn lag bei 0,7 Mio. Euro, was einem Ergebnis je Aktie von plus sechs Cent entspricht. Im ersten Halbjahr 2009 musste Integralis mit minus 1,3 Mio. Euro sowie minus drei Cent noch Verluste hinnehmen.

Meldung gespeichert unter: NTT Com Security

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...