Integralis kassiert Prognose wegen enttäuschendem Halbjahr

Freitag, 12. August 2011 16:25
NTT Com Security

ISMANING (IT-Times) - Die Integralis AG, ein deutscher IT-Security-Dienstleister, veröffentlichte heute die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2011. Das Unternehmen rutschte tiefer in die roten Zahlen und nahm auch die Prognose zurück.

Der Umsatz von Integralis lag im zweiten Quartal 2011 bei 40,64 Mio. Euro, nach 48,03 Mio. Euro im entsprechenden Vorjahresquartal. Das EBITDA hatte in 2010 bei einem Plus von 598.000 Eurogelegen, aktuell wies das Unternehmen minus 1,76 Mio. Euro aus. Integralis musste beim EBIT ebenfalls steigende Verluste hinnehmen. Nach einem Minus von 22.000 Euro im zweiten Quartal 2010, lag dieser Wert aktuell bei minus 2,76 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: NTT Com Security

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...