Integralis wird in die roten Zahlen katapultiert

Montag, 14. November 2011 12:00
NTT Com Security

ISMANING (IT-Times) - Die Integralis AG, ein deutscher IT-Security-Dienstleister, hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen rückläufigen Umsatz verzeichnen müssen. Dies teilte das Unternehmen heute in einer Pressemitteilung mit.

Wie die Integralis AG (WKN: 515503) meldete, betrug der Umsatz im dritten Quartal 2011 121,0 Mio. Euro (Vorjahr: 139,3 Mio. Euro). Das EBITDA (Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) rutschte mit minus 5,5 Mio. Euro in die roten Zahlen (Vorjahr: plus 3,1 Mio. Euro). Das Periodenergebnis lag bei minus 7,3 Mio. Euro (Vorjahr: plus 1,8 Mio. Euro). Damit verzeichnete die Integralis AG auch beim Ergebnis pro Aktie einen Verlust von 0,65 Euro (Vorjahr: plus 0,16 Euro).

Meldung gespeichert unter: NTT Com Security

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...