Infineon: Übernahme von Rectifier kurbelt Umsatz an

Chip-Hersteller

Dienstag, 5. Mai 2015 09:30
Infineon Technologies

NEUBIBERG (IT-Times) - Die Infineon Technologies AG hat heute die Zahlen für das am 31. März 2015 abgelaufene zweite Quartal des Geschäftsjahres 2015 bekannt gegeben. Dabei konnte das Unternehmen unter anderem von der Übernahme von International Rectifier profitieren. Zudem hob Infineon wegen des schwachen Euros seinen Ausblick an.

Im zweiten Quartal 2015 erwirtschaftete Infineon einen Umsatz von 1,48 Mrd. Euro gegenüber 1,05 Mrd. Euro in 2014. Grund für den Umsatzanstieg waren neben der Konsolidierung von Rectifier das organische Umsatzwachstum im Segment Chip Card & Security und die weitere Aufwertung des US-Dollars gegenüber dem Euro. Der Konzernüberschuss der Infineon Technologies AG (WKN: 623100) reduzierte sich um 44 Prozent auf 69 Mio. Euro. Daraus ergab sich ein (verwässertes) Ergebnis je Aktie von 0,06 Euro nach 0,11 Euro im Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...