Indien: 3G- Mobilfunk-Auktion startet im April 2010

Dienstag, 23. März 2010 15:46
Deutsche Telekom - T-Mobile Telefonieren

MUMBAI (IT-Times) - Gute Nachrichten gab es heute für indischen Mobilfunknetzbetreiber aus der Hauptstadt des Landes. Der neue Termin für die mehrfach verschobene Auktion von 3G-Lizenzen steht fest.

Eigentlich sollte die Versteigerung der Frequenzpakete schon Ende 2009 erfolgen, das Startdatum für die Gebote wurde von Seiten der Regierung mehrfach nach hinten verlagert. Grund ist die Nutzung der Frequenzen durch das indische Militär. Eigentlich sollte dies schon deutlich früher auf neue Verbindungskanäle „umsteigen“, die Umstellung verzögerte sich allerdings mehrfach. Eine Entwicklung, die bei den Netzbetreibern in Indien teilweise nur wenig Verständnis hervorrief. 3G-Dienste gelten als neuer lukrativer Markt der Zukunft, ein Zugang dazu wurde daher eher früher als später als gewünscht. Allerdings wollen sich nicht alle Unternehmen an der Auktion der Frequenzen beteiligen. So teilte Uninor, ein Joint Venture der norwegischen Telenor ASA (WKN: 591260) mit, zumindest in der ersten Versteigerungsrunde aussetzen zu wollen.

Meldung gespeichert unter: Telenor

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...