In Großbritannien belebt sich der Handymarkt

Dienstag, 24. August 2010 17:35
Handyfernsehen_Frau.jpg

LONDON (IT-Times) - Gute Nachrichten gab es heute für Hersteller von Mobiltelefonen von der britischen Insel. Die Nachfrage nach neuen Geräten zog demnach an.

Im zweiten Quartal 2010 wurden insgesamt 7,5 Millionen Mobiltelefone verkauft, eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5,15 Prozent. Dies geht aus einer aktuellen Studie des Marktforschers GfK hervor. Die Erhebung führt die Nachfragerhöhung dabei auf verschiedene Faktoren zurück. Neben sogenannten „Pay-as-you-go-Phones“ entwickele sich besonders der Nachfrageanstieg für Smartphones entsprechend positiv. Dies berichtet die Financial Times unter Berufung auf die aktuelle Erhebung.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...