IDS Scheer reduziert drastisch Prognose für EBITDA-Marge

Freitag, 10. Oktober 2008 16:40
IDS_Scheer_Saarbruecken_Gebaeude.jpg

SAARBRÜCKEN - Das Software- und Beratungshaus IDS Scheer AG (WKN: 625700) gab heute erste vorläufige Ergebnisse für das dritte Quartal 2008 bekannt. Darüber hinaus veröffentlichte das Unternehmen auch eine Prognose, die auf Grund der aktuellen Entwicklungen auf dem Finanzmarkt gesenkt worden war. 

Für das dritte Quartal 2008 wird ein Umsatz von 95 Mio. bis 98 Mio. Euro erwartet. Dies würde einer Steigerung um drei bis sechs Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entsprechen. Allerdings lag das Lizenzvolumen, besonders im September 2008, deutlich unter den Erwartungen von IDS Scheer. Das Unternehmen rechnet nun mit neun Mio. bis 9,5 Mio. Euro, im dritten Quartal 2007 waren noch 10,1 Mio. Euro ausgewiesen worden. Es wird mit einem EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von rund vier Mio. Euro gerechnet, im Vorjahreszeitraum waren es 8,3 Mio. Euro. Entsprechend wird sich die EBITDA-Marge auf vier Prozent im dritten Quartal 2008 reduzieren, 2007 waren neun Prozent erzielt worden. Das Ergebnis beinhaltet allerdings Restrukturierungskosten von 2,3 Mio. Euro für das dritte Quartal 2008. Darüber hinaus wurden die Geschäftszahlen allerdings in den letzten Wochen auch von den unerwartet starken Marktunsicherheiten belastet. 

Meldung gespeichert unter: Software AG

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...