IDS Scheer: Erste Restrukturierungsphase abgeschlossen

Mittwoch, 20. Mai 2009 15:47
IDS_Scheer_Logo.gif

SAARBRÜCKEN (IT-Times) - Die IDS Scheer AG (WKN: 625700) übte sich auf der heutigen Hauptversammlung in Optimismus. Man sehe bereits erste Anzeichen für eine Erholung, so das Softwareunternehmen. 

Peter Gérard, Vorstandsvorsitzender von IDS Scheer, wies besonders auf die bereits eingeleitete Restrukturierung hin. Diese hätte bereits positive Effekte gezeigt, was sich in der Ergebnisverbesserung des ersten Quartals 2009 niedergeschlagen habe. Die entsprechenden Zahlen hatte IDS Scheer bereits Ende April dieses Jahres bekanntgegeben. Man hatte einen Umsatz von 90,2 Mio. Euro erwirtschaftet, im Vorjahreszeitraum waren es 94,3 Mio. Euro. Insgesamt erzielte IDS Scheer im ersten Quartal 2009 ein EBITA von 8,2 Mio. Euro. Verglichen mit dem Vorjahreswert von 4,1 Mio. Euro konnte das Softwareunternehmen das EBITA somit verdoppeln. Um 111 Prozent stieg im gleichen Zeitraum das operative Ergebnis (EBIT) auf 7,7 Mio. Euro. Ebenfalls deutlich verbessert wurde das Vorsteuerergebnis (EBT), das mit ebenfalls 7,7 Mio. Euro 92 Prozent über dem Wert des Vorjahresquartals lag. Unterm Strich blieb IDS Scheer aus den ersten drei Monaten ein Überschuss von 4,8 Mio. Euro (2008: 2,4 Mio. Euro). Je Aktie gerechnet erwirtschaftete IDS Scheer einen Quartalsgewinn von 0,14 Euro (Vorjahr: 0,07 Euro). 

Meldung gespeichert unter: Software AG

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...