IBM und Twitter bringen neuen Big Data Cloud Service

Cloud Computing Service

Mittwoch, 18. März 2015 11:20
IBM Unternehmenslogo

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM hat am Vortag eigenen Angaben zufolge den industrieweit ersten Cloud-Datenservice vorgestellt, der direkt Informationen von Twitter zur Datenauswertung heranzieht.

Der neue Cloud-Analyseservice soll Firmen und Entwickler dabei helfen, Social Daten und Tweets auszuwerten, um Rückschlüsse auf etwaige Markttendenzen zu erhalten. Diese sollen Firmen bei der Entscheidungsfindung helfen, was zum Beispiel Produktstrategien oder künftige Marketingkampagnen angeht. Laut IBM und Twitter nutzen bereits mehr als 100 Firmenkunden den Service. Der neue Big Data Cloud Service analysiert auch andere öffentliche und geschäftliche Daten, um zum Beispiel Wetter- oder Verkaufsprognosen abzugeben.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...